Musikalisches rund um den Wein
03.10.2020
Sonntag
11. Oktober 2020
15 Uhr

Open-Air-Konzert im historischen Innenhof der Hauptstraße 60

Mitten in der Weinlese präsentiert der Bassbariton Matthias Degen zusammen mit dem Pianisten und Kapellmeister Frank Sodemann(ebenfalls aus Mainstockheim) ein schwungvolles Melodien-Potpourri zu Ehren des Weingottes Bacchus.

HofStücke in Mainstockheim, begleitet vom Mainstockheimer Hofstück

Ein - nicht nur - musikalischer Genuss vom Feinsten.
Vivat Bacchus - er lebe hoch!

Abgerundet wird dieses Erlebnis für alle Sinne durch eine kleine Ausstellung des Würzburger Fotografen und Künstler Hand-Joachim Hummel.

Eintritt 15 Euro pro Person

Das Open-Air-Konzert findet bei Regenwetter leider nicht statt.
Da die Zuhörerzahl leider limitiert ist, bitten wir Sie, Ihre verbindliche Platzreservierung unter der E-Mail hofstuecke@gmail.com vorzunehmen. Geben Sie dabei bitte Ihren Namen und die Anzahl der zu reservierenden Plätze an. Vielen Dank.

Bitte halten Sie sich an die aktuell in Bayern vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln.

Ein herzlicher Dank gilt dem Weingut Burrlein (www.burrlein.com) für deren freundliche Unterstützung

Chöre

Stimmvereinigung, Sangesfreunde, Voices 4 You, Evang. Kirchenchor, Posaunenchor

Von J. H. Zang (1738-1811) bis heute
Unsere Gemeinde hat eine sehr lebendige und vielseitige Musikszene, deren sich nur wenige Ortschaften dieser Größe erfreuen können. Ganz in der Tradition des Kantors Johann Heinrich Zang, der von 1752 bis 1800 in Mainstockheim tätig war, haben wir auch heute in unserer Gemeinde sehr begabte und kreative MusikerInnen, die uns mit großem Engagement und Begeistung immer wieder mit ihren Darbietungen verzaubern.

Seit den Nachkriegsjahren hat sich in Mainstockheim eine bunte, reichhaltige und auch in seiner regionalen Wirkung bedeutsame Chorkultur entwickelt, die im gesamten Kitzinger Landkreis einzigartig ist. Insbesondere in den letzten beiden Jahrzehnten blühte die Chormusik in Mainstockheim in vielen Facetten auf.

Zahllose Liederabende und Konzerte, kirchliche Anlässe und Veranstaltungen der Gemeinde, Besuche bei auswärtigen Chorvereinen, bei Sängerfesten sowie zahlreiche Theaterabende und Operettenaufführungen prägen die Chorarbeit bis heute.

Daneben entwickelte sich auch der bis 1984 brach gelegene Kirchenchor, initiiert von Organistin Roswitha Neubert, neu. Aus einem Singkreis junger Konfirmandinnen wurde schließlich 1990 der bis heute bestehende Kirchenchor.

Vor allem in den letzten 20 Jahren entwickelte sich auch durch die immer professioneller werdende Arbeit der verschiedenen Chorleiter (zuletzt Uwe Ungerer) neues Liedgut, neue Konzepte und interessante Projekte.

Nicht zuletzt aufgrund dieser Tatsache entstanden neue Chöre (Kinder- und Jugendchor Young Harmony, Projektchor Chorason) und Ensembles (Voices 4 You), die regelmäßig mit neuen Wegen in der Literaturauswahl, ausgefeilten Konzertprojekten und Musicalaufführungen mehr überregionale Ausstrahlung für sich in Anspruch nehmen und im Kitzinger Landkreis immer wieder für Furore sorgen. Mit über 120 aktiven Sängern kann sich das im Verhältnis dazu eher kleine Mainstockheim mehr als sehen lassen.

So stehen die Sangesfreunde und der Kirchenchor in erster Linie für einen traditionellen Reichtum, der auf dem Land immer mehr zu verschwinden droht, jedoch für das örtliche Miteinander von größter Wichtigkeit ist, während die anderen Chöre das Ansehen und den Ruf Mainstockheims vor allem durch ihre innovativen, nach außen getragenen Konzepte auch in der Region stetig wachsen lassen.