DANKE...
26.03.2020
...Sage ich allen Mainstockheimer Wählerinnen und Wählern für die vielen Stimmen die Sie mir bei der Kommunalwahl am 15.März
als Bürgermeister und auch wieder als Kreisrat für den Kreistag Kitzingen gegeben haben.
Ich werde auch die nächsten 6 Jahre meine ganze Kraft für Sie und unsere Gemeinde Mainstockheim einsetzen.

Bleiben Sie in dieser verrückten Zeit Gesund.

Ihr
Karl-Dieter Fuchs
Bild
Bild
Weihnachts- und Jahresschluss-Grüße
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein ereignisreiches und vielfach erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Auch in diesem Jahr wurde auf den verschiedensten Ebenen viel umgesetzt. Anderes wurde angedacht, angeschoben und ist dann doch auf der langen Bank gelandet.

Alles aber wäre nicht möglich gewesen, hätte es nicht aufgeschlossene, konstruktive und sachorientierte Unterstützung auf vielen Ebenen gegeben.

Dabei rede ich nicht nur von den Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat, sondern auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltungsgemeinschaft, von den Damen und Herren in den verschiedensten Vereinen, vom Personal im Kindergarten in der Schule und in der offenen Ganztagsbetreuung unserer Kinder.

Das gilt natürlich auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Bücherei, im Bauhof und im Reinigungsdienst.

Erfolgreiches Wirken ist nur mit engagierten und motivierten MItarbeiterinnen und Mitarbeitern umsetzbar.

Herzlichen Dank deshalb Allen, die an diesem Gemeinschaftswerk mitgewirkt haben und....das wäre mein großer Wunsch .......auch weiter mitwirken.

Das Neue Jahr 2020. Veränderungen werfen ihre Schatten voraus. Dabei denke ich an die anstehende Kommunalwahl am 15. März 2020, die die Zusammensetzung der verschiedenen Kommunalpolitischen Gremien auch in unserer Heimat verändern wird.

In meiner nun fast 30 jährigen Amtszeit habe ich vieles erlebt.
Was mir in den letzten Jahren jedoch zunehmend Sorge bereitet, sind überzogene Forderungen, mangelndes Verständnis, Ungeduld und die Art der sog. modernen Kommunikation durch einen Teil der Bürger. Facebook, Twitter und Co. dienen selten der Sachlichkeit. Überhitzte Diskussionen oder regelrechte Shitstorms werden ausgelöst, wenn Forderungen nicht umgehend umgesetzt werden. Dabei könnten Hysterie und Streit durch gegenseitiges Verständnis, Geduld und etwas mehr Gelassenheit vermieden werden. Miteinander ist der Garant für eine starke Gemeinschaft. Mehr Altruismus - weniger Egoismus.

Der Herausgeber Robert Willmann hat kürzlich folgendes veröffentlicht:

Er wünsche sich eine Zeit des Aufbruchs, der Sehnsucht und der Neugier mit weniger Angst und mehr Mut, einem Mut für Veränderungen auf gesellschaftlicher wie technologischer Ebene, der durch mehr Zuhören statt lauterem Schreien wächst.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Weihnachten ist die Zeit der Besinnung. Ihnen und Ihren Familien wünsche ich frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage, Zeit zur Erholung sowie für das Neue Jahr viel Glück, Wohlergehen, Vitalität, Gesundheit sowie die Erfüllung Ihrer persönlichen Wünsche und Ziele.

Ihr

Karl-Dieter Fuchs
1. Bürgermeister
Bürgermedaillie für und 25jähriges Dienstjubiläum von Karl-Dieter Fuchs
12.02.2016
In der Jahresschlusssitzung des Gemeinderates Anfang Januar 2016 erhielt Bürgermeister Karl-Dieter Fuchs nach einstimmigen Beschluss des Gemeinderates die Bürgermedaille verliehen.
Diese höchste Ehrung der Mainstockheimer Gemeinde sei für den unermüdlichen jahrzehntelangen Einsatz von Karl-Dieter Fuchs fast zu wenig aussagekräftig, so seine Stellvertreterin Nadja Seystahl. Die Verleihung möge "seine Arbeit, seinen Einsatz von Energie und Zeit einmal besonders betonen und dem einer Würdigung zuteil werden zu lassen", so Nadja Seystahl in ihrer Ansprache.

Zusammen mit dem Bauhof-Team wurde Karl-Dieter Fuchs gleichzeitig für seine vergangenen 25 Jahre als Bürgermeister von Mainstockheim geehrt.
Er erhielt dafür eine Urkunde und eine "kleine Verschnaufpause" als Präsent, die er zusammen mit seiner Frau Ingrid antreten kann.
Ratsältester Dr. Heiner Tebbe fasste einige Stationen aus 25 Jahren in Worten und mit vielen Bildern zusammen.


Text der Verleihungsurkunde der Bürgermedaille:

In Anerkennung und Würdigung seiner Verdienste,
die er sich durch langjähriges selbstloses Wirken
zum Wohle der Gemeinde Mainstockheim erworben hat, wird

Herrn
K A R L – D I E T E R F U C H S
- Gemeinderat in der Zeit vom 1. Mai 1978 bis 30. April 1990 –
- Erster Bürgermeister seit 1. Mai 1990

die

B Ü R G E R M E D A I L L E

verliehen.

Mainstockheim, 4. Januar 2016
Gemeinde Mainstockheim

Nadja Seystahl
Zweite Bürgermeisterin
Bild

Bürgermeister Karl-Dieter Fuchs (Foto: Robert Haaß)

Bürgersprechstunden
Rathaus
Anschrift:
Hauptstraße 80
97320 Mainstockheim am Main

Dienstag und Donnerstag
18:00 bis 19:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Grußwort zur Gemeindehomepage
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

dort leben, wo andere Urlaub machen. Dieser Ausspruch gilt zunehmend auch für meine Heimatgemeinde Mainstockheim.

Seit rund 1200 Jahren schmiegt sich unser Dorf in das Maintal im herrlichen Maindreieck mit seinen Seitentälern Haselberg, Mühlweg und Schlossstraße.
An unseren Süd- und Osthängen gedeihen Weinreben, die die hervorragenden Weine vom Mainstockheimer Hofstück hervorbringen.
Etliche Gebäude, aber auch Kleinigkeiten zeugen von unserer langen Geschichte.

Viele Touristen entdecken unseren Ort, wenn sie uns
· als Radfahrer auf dem Maintalradweg besuchen,
· als Bootswanderer auf dem Main bei uns anlegen,
· als Bahntouristen den Zug an unserem Bahnhof auf der Hauptstrecke Würzburg-Nürnberg verlassen,
· als Wohnmobilisten unseren Wohnmobilhafen direkt an der Mainfähre anfahren,
· als Autofahrer ganz einfach über die A 3, die A 7, die B 8 oder die B 22 nach Mainstockheim finden.

Wenn ich Sie jetzt mit meinem Grußwort neugierig auf unsere Internetseiten gemacht habe, dann wünsche ich mir natürlich, dass Sie nach deren Studium noch neugieriger auf Mainstockheim geworden sind und uns bald auch mal real besuchen.


Ich freue mich, Sie vor Ort begrüßen zu können, ganz nach dem Motto

Träumen. Kommen. Bleiben

Bis bald


Ihr Karl-Dieter Fuchs, 1. Bürgermeister
Bild

Foto: Robert Haass