Melanie I.


Weinprinzessin seit Mai 2017

Melanie I.
21.07.2017
Mein Name ist Melanie Förster, ich bin 22 Jahre alt und ich wurde im Mai 2017 zur neuen Mainstockheimer Weinprinzessin gekrönt.

Verbunden zu sein, mit dem Ort in dem ich aufgewachsen bin und mich hier zu engagieren war mir schon immer wichtig, sei es in der Burschenschaft oder Ähnliches. Deshalb habe ich auch nicht lange gezögert, dem Amt als Weinprinzessin zuzusagen.

Die ersten Monate nach meiner Krönung sind nun auch schon vergangen und es bereitet mir sehr viel Freude und Spaß meinen Heimatort und seine fantastischen Weine über die Landkreisgrenzen hinaus zu vertreten und den Menschen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, wenn man als Weinprinzessin die verschiedensten Veranstaltungen und Feste besucht.

Ich freue mich sehr darauf, Mainstockheim und seine Gewächse des "Mainstockheimer Hofstücks" in der kommenden Zeit weiterhin vertreten zu dürfen und natürlich auch auf viele weitere schöne Momente als Weinprinzessin in meinem Heimatort.

Liebe Grüße
Ihre Melanie I
Bild
Inthronisation Melanie I. und Verabschiedung Nicole I.
13.05.2017
Mainstockheim hat eine neue Weinprinzessin.

Melanie I. löst ihre Freundin Nicole I. nach zwei Jahren im Ehrenamt ab.

Die offizielle Verabschiedung und Inthronisation der Weinhoheiten fand im feierlichen Rahmen am 5. Mai vor geladenen Gästen im Rathaus statt,
moderiert vom Vorsitzenden des Weinbauvereins, Achim Bräunel.

Erstmalig nahm mit Silena Werner eine fränkische Weinkönigin an dieser Veranstaltung teil und sprach ein Grußwort.

Als weiterer Ehrengast erinnerte sich die stellvertretende Landrätin Doris Paul an Ihre eigene Amtszeit und sprach von den zahlreichen Karrieremöglichkeiten ehemaliger Weinhoheiten.

In einer bunten Powerpointpräsentation zeigte Nicole einen Ausschnitt ihrer Repräsentationstermine. Nicht immer einfach sei für sie hierbei die Vereinbarkeit von Beruf und Ehrenamt gewesen. Trotzdem gab es zahlreiche unvergessliche Veranstaltungen, die sie zusammen mit ihren Kolleginnen besucht hatte. Dabei konnte sie vielen interessanten Menschen und auch Prominenten begegnen.

Nicoles Kolleginnen attestierten ihr denn auch Schlagfertigkeit, Kontaktfreude und viel Witz und bedankten sich für die tolle gemeisame Zeit.

Die neue Weinprinzessin Melanie Förster ist Sozialversicherungsfachangesellte, derzeit 22 Jahre jung und seit ihrem 6. Lebensjahr begeisterte Sängerin. Souverän hielt sie ihre Antrittsrede und stellte gekonnt den Krönungswein, eine Scheurebe Kabinett 2016 vom Winzerhof Burrlein vor.
Melanie I. freut sich auf das Ehrenamt, das sie ohne zu zögern angenommen habe.

Dank an die scheidende Weinprinzessin Nicole und Grußworte an Melanie sprachen nicht nur der neue Vorsitzende des Weinbauvereins, A. Bräunel, auch W. Vierrether (Hofstaat), Bürgermeister K.-D. Fuchs, H. Göb (WOG), M. Dorsch (Wein am Main) und S. Knott (GWF).



Bild

A. Rüdling

Nicole I.
Als Weinprinzessin Nicole I. darf ich seit April 2015 den Weinort Mainstockheim und seine Gewächse vertreten. Mein "bürgerlicher" Name lautet Nicole Weißbarth, geboren wurde ich 1994 und aufgewachsen bin ich hier in Mainstockheim.

Zu meiner Entscheidung, Mainstockheims Weinprinzessin zu werden, hat vor allem beigetragen, dass bereits meine Tante die Krone getragen hat und ich dies schon als kleines Mädchen immer sehr bewundert habe. Nun freue ich mich, dass ich die zweite Weinprinzessin in der Familie bin.

Meine Verbundenheit mit dem Heimatort zeigt sich auch in meinem Engagement in der Burchenschaft Mainstockheims, der ich schon seit einigen Jahren angehöre.

Ich freue mich sehr, für Mainstockheim und seine herrlichen Weine werben zu dürfen und hoffe sehr, Ihnen als Gast unsere flüssigen Schätze präsentieren zu dürfen und Sie bald hier begrüßen zu zu können.

Liebe Grüße
Nicole I.
Bild

N. Weißbarth

Abkrönung Theresa I. 17.04.2015
Galerie mit 5 Bildern
slideshow
Theresa I.


Mein Name ist Theresa Halbig, ich bin 21 Jahre alt und seit April 2013 Weinprinzessin hier in Mainstockheim.

Zu meiner Entscheidung Mainstockheims Weinprinzessin zu werden, haben vor allem meine Vorgängerinnen beigetragen. Allesamt waren und sind sie für mich Vorbilder und auch ich möchte anderen jungen Frauen ein Vorbild sein.

Nach einem Jahr als Weinprinzessin begeistere ich mich immer noch für dieses Amt. Meine vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgaben erlauben mir, regelmäßig meinen Ort über die Landkreisgrenzen hinaus zu vertreten. Die Freundlichkeit, die die Menschen mir entgegenbringen, motiviert mich, Mainstockheim möglichst oft zu repräsentieren.

Ich bin stolz darauf, Mainstockheim und seine Weine vertreten zu dürfen und hoffe, Sie in Mainstockheim bald begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße,

Theresa I.
Bild

Foto: D. Halbig

Theresa I. - Vernetzt!

Aktuelle Bilder von allen Veranstaltungen gibt es immer hier auf Instagram!



Instagram
Highlights aus meinem erstes Jahr als Weinprinzessin 2013
Galerie mit 14 Bildern
slideshow
Theresa I. - Bilder 2014
Galerie mit 36 Bildern
slideshow
Theresa I. - Krönung April 2013
Galerie mit 7 Bildern
slideshow
Der Mainstockheimer Gumbertus (Galerie im Rathaus)
Galerie mit 3 Bildern
slideshow
Mainstockheimer Weinprinzessinnen (Fotogalerie im Rathaus)
Galerie mit 18 Bildern
slideshow
Mainstockheimer Weinprinzessin: Laura I.
Im April 2011 wurde ich, Laura I., zur 16. Weinprinzessin unseres Weinorts Mainstockheim gekrönt. Seitdem kann man mich auf Messen in ganz Deutschland, Gästegruppen-Empfängen, auf den idyllischen Weinfesten unserer Region Franken und auf etlichen anderen Festlichkeiten antreffen.
Besonders wichtig ist mir aber, dass ich vor allem auch in dem Ort, aus dem ich komme, engagiert bin. Deshalb stehen Veranstaltungen unserer Dorfgemeinschaft stets fest in meinem Kalender. Logischerweise ist das Weinfest, welches jedes Jahr am dritten Wochenende im Juli stattfindet, ein Wochenende, auf das ich mich lange im Voraus freue. Seit 2011 hat unser Weinfest ein neues Gesicht und ich bin stolz, bei „wein am main“ mitzuwirken und den Gästen die fränkische Weinkultur näher zu bringen.
Eine weitere Neuigkeit, die den Aufenthalt der Gäste in Mainstockheim bereichert, sind die geführten Spaziergänge durch den Weinort. Von April bis Oktober biete ich jeden Samstag um 13.00 Uhr Rundgänge an und gehe mit ihnen durch den Altort von Mainstockheim, während ich interessante Stichpunkte zu den Sehenswürdigkeiten, wie der evangelischen Kirche, dem Rathaus oder dem Schloss Ebracher Hof, gebe. Startpunkt der Führungen ist der Wohnmobilstellplatz direkt an der Mainfähre. Außerdem hat jeder Gast die Möglichkeit, am Ende des Rundgangs an einer kleinen Weinprobe in einem der ortsansässigen Winzerhöfe teilzunehmen.
Rundgänge und Weinproben für Gruppen außerhalb der Zeiten gerne auf Anfrage. Schreiben Sie mir eine E-Mail an weinprinzessin.mainstockheim@t-online.de, um mehr über mein Ehrenamt und meine Aktivitäten zu erfahren. Ich freue mich!

Unser Dorf hat viele Geschichten zu erzählen und es bereitet mir große Freude als Weinprinzessin an neuen Geschichten mitzuschreiben.

Ihre Laura I.
Bild

Foto: Sabine Voit